• 1
  • 2
  • 3
Come to where the knowledge is! Deutsche Gemmologische Gesellschaft eV (German Gemmological Association)

Die Verbesserung der Reinheit bzw. Transparenz durch das Füllen von an der Oberfläche offenen Rissen erhöht die Attraktivität eines Steines deutlich. Durch das Einbringen von Polymeren kann außerdem auch die Stabilität verbessert werden.

Dieses Verfahren ist heute eine der gängigen Behandlungsmethoden für Smaragde, weshalb in der vorliegenden DGemG- und DSEF-Information sowohl der Behandlungsprozess, als auch die Erkennung aktuell vorgestellt werden sollten.

 

smaragdgeölt

Smaragd aus Kolumbien (1,16 ct) vor (links) und nach (rechts) dem Behandlungsprozess.

 

 

Inhalt

1. Einleitung: Geschichte der Rissfüllung von Smaragden

2. Behandlungsprozess & Füllmaterialien

3. Identifizierung

3.1. Rückstände der Füllsubstanzen

3.2. Flash-Effekt

3.3. Fluoreszenzverhalten

3.4. Spektroskopische Methoden

4. Haltbarkeit der Rissfüllungen

5. Nomenklatur

6. Literatur

 

 

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel im PDF-Format zum ansehen und downloaden: Reinheitsverbesserungen_bei_Smaragden.pdf

 

 

DGemG News

2. Arbeitstagung 2018

2. Arbeitstagung 2018 29. September 2018 DGemG-Ausbildungszentrum in Idar-Oberstein Thementag Alexandrit (Fachvorträge und...
Mehr lesen...

DGemG-Information: Raritäten bei...

Neben den klassischen perlenbildenden Meeresmuscheln Pinctada imbricata, Pinctada fucata, Pinctada margaritifera, Pinctada...
Mehr lesen...

1. DGemG-Arbeitstagung 2018

Die künstliche Eigenschaftsveränderung von Korunden stand im Mittepunkt der 1. Arbeitstagung 2018 der Deutschen Gemmologischen...
Mehr lesen...

DGemG-information: Glass-filled corundum

In the last years, the supply of treated rubies in the lower price range increased strongly. In their natural state, these...
Mehr lesen...

European Gemmological Symposium 2019

Preliminary Programme Friday, May 24, 2019 Park Hotel Idar-Oberstein 18.00 Welcome Saturday, May 25, 2019 Stadttheater...
Mehr lesen...

Roter und grüner Quarz aus Tansania

Seit einiger Zeit werden rote und grüne Quarze im Handel angeboten, die aus einem Vorkommen im Norden Tansanias stammen....
Mehr lesen...