Deutsche Gemmologische Gesellschaft

Warenkorb Ihr Seminarplaner ist noch leer.

20. FEEG-Konferenz und 50. Jubiläum der IGE Madrid

Am 18. und 19. November 2017 fand die 20. Konferenz der Federation for European Education in Gemmology (kurz FEEG) und das 50. Jahresjubiläum der spanischen Gemmologischen Gesellschaft IGE als eine gemeinsame Veranstaltung in Madrid statt. Den Hauptteil der Veranstaltung bildeten samstags und sonntags die gemmologischen Fachvorträge. Schwerpunkte waren analytische Geräte, Erkennung von synthetischen und behandelten Diamanten, Herkunftsbestimmung von Nephrit, metamorphe Saphire aus Sri Lanka und Edelsteine aus Italien. Dabei hielt Fabian Schmitz, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft einen Vortrag über die Eigenschaften und Farben des Turmalins. Er wurde auf der Konferenz einstimmig zum Vizepräsidenten der FEEG und zum Vorsitzenden der Prüfungskommission gewählt.

Der Vortrag ging auf die gemmologischen Eigenschaften, Farben und Varietäten ein. Die Kristallchemie, Absorptionsspektren und die Varietät Paraiba-Turmalin wurden im Kontext aktueller Forschung besprochen. Es sei an dieser Stelle auf die letzte Ausgabe der Zeitschrift "Gemmologie" verwiesen, welche diese Thematiken behandelt. Zudem wurden Behandlungen, Einschlussbilder und historische Aspekte des Turmalins aufgeführt.

fab madrid vortragturmalin2

 Fabian Schmitz während dem Vortrag "Turmalin-eine aktuelle Betrachtung"

An diesem Wochenende fand eine Sonderausstellung über besondere Edelsteine sowie eine Besuchermesse im Haus des Institutes für Energie und Mineralogie statt, welches die Besucher der Tagung ebenfalls kennen lernten. Samstagabend wurden den Absolventen der FEEG-Prüfung feierlich die Urkunden überreicht.

deutsche absolventen klein

Zwei erfolgreiche Absolventen der FEEG-Prüfung aus Deutschland

(Christian Dietes links und Niclas Reinke rechts, in der Mitte Fabian Schmitz)