Deutsche Gemmologische Gesellschaft

Warenkorb Ihr Seminarplaner ist noch leer.

35th International Gemmological Conference, Namibia

Die von DGemG-Geschäftsführer Dr. Ulrich Henn initiierte und zusammen mit Prof. Dr. Henry A. Hänni aus Basel und Andreas Palfi aus Windhoek organisierte Konferenz fand vom 11. bis 15. Oktober 2017 in Windhoek statt. Über 60 renommierte Gemmologen aus 28 Ländern informierten sich in Form von Vorträgen und Posterpräsentationen über aktuelle gemmologische Themen. Neben Dr. Ulrich Henn nahm Dr. Claudio Milisenda von der Deutschen Stiftung Edelsteinforschung – DSEF German Gem Lab als Delegierter an der Konferenz teil.

Eine Vorexkursion führte zu den Diamantvorkommen zwischen Oranjemund und Lüderitz, die Nachexkursion zu Turmalin- und Granatminen in der Erongo-Region.

 

Namibia1

Dr. Ulrich Henn (rechts) und Dr. Claudio Milisenda (links) in der Namdeb-Diamantmine bei Oranjemund.