Deutsche Gemmologische Gesellschaft

Warenkorb Ihr Seminarplaner ist noch leer.

1. DGemG-Arbeitstagung 2017

Zentrales Thema der 1. Arbeitstagung 2017 der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft e.V. waren die Edelsteine der Mineralart Korund und speziell die Herkunftsbestimmung bei Rubinen und Saphiren.

 

Referenten Tagung DGemG

Die Referenten der 1. DGemG-Arbeitstagung 2017 (von rechts): Stefan Müller MSc. (DSEF), Dr. Tobias Häger (Institut für Edelsteinforschung, Universität Mainz), Dr. Claudio Milisenda (DSEF) und (5. von rechts) Tom Stephan MSc. (DGemG) mit dem DGemG-Präsidenten Dr. Thomas Lind (dritter von links) und Geschäftsführer Dr. Ulrich Henn (links).

 

Die Bedeutung und Aktualität zeigte sich im großen Interesse der zahlreichen Tagungsteilnehmer aus dem In- und Ausland, die DGemG-Präsident Dr. Thomas Lind bei der Eröffnung am Samstag, 20. Mai 2017, im Ausbildungszentrum in der Professor-Schlossmacher-Straße begrüßen durfte.

Zur Mineralart Korund gehören bekanntlich zwei der schönsten und wertvollsten Edelsteine, der Rubin und der blaue Saphir.

Beide Varietäten sind in der Gesamtheit ihrer mineralogischen, d.h. strukturellen, chemischen und physikalischen Eigenschaften weitestgehend gleich, unterscheiden sich aber geringfügig im Gehalt geringer Mengen an Fremdelementen, die für die Verwendung als Edelsteine von allergrößter Bedeutung sind. Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel im PDF-Format:

1. Arbeitstagung der DGemG 2017